Die Chronik der KK-Tappenbeck

Im Jahre 1921 hatten 19 Männer den Gedanken zur Gründung einer Kriegerkameradschaft in Tappenbeck, wie es solche bereits in einigen benachbarten Ortschaften gab. Zum größten Teil handelte es sich bei den Männern um ehemalige Kriegsteilnehmer. Die Gründer machten sich zur Aufgabe, wie die einstigen Füseliere in Wangerin, in Not geratene Kameraden und deren Angehörige zu helfen und Kameradschaft miteinander zu pflegen. Zu den Gründungsmitgliedern gehörten:

 

 

Wilhelm Vahldieck, Adolf Ritter, Friedrich Wolf,  Ernst Heutling,  Friedrich Hintze, Heinrich Schridde, Willy Thiele, Heinrich Blecker, Karl Karwehl, Hermann Niesuta, Willy Helwig, Heinrich Müller, Wilhelm Küssner, Friedrich Dörrheide, Heinrich Possil, Karl Marks, Friedrich Meier, Friedrich Kautzsch, August Brasche.

KK Tappenbeck

Am Sportplatz            38479 Tappenbeck

Besucherzähler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reinhold Wrieske